Über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Aufzugsbranche konnten sich insgesamt 26 Auszubildende von Mitgliedsunternehmen des VFA-Interlift e.V. (Verband für Aufzugstechnik) während der Messe interlift in Augsburg informieren.



Die interlift gilt als weltweit wichtigste Messe in der Aufzugsbranche und die Unternehmen Baumann Aufzüge, Berchtenbreiter, Rudolf Fuka, SCHAEFER, Sautter Lift Components, Stricker Aufzüge und Telegärtner nahmen aktiv am „Azubitag interlift’19“ teil. Unter den teilnehmenden Auszubildenden waren angehende Elektroniker, Mechatroniker, Zerspannungs- und Verfahrensmechaniker, technische Systemplaner, Industriekaufleute und Kaufleute für Büromanagement aus allen Lehrjahren vertreten sowie eine Ausbildungssuchende, die sich über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in der Aufzugbranche informieren wollte.
Nach der Begrüßung durch den VFA-Vorsitzenden Achim Hütter im Tagungscenter stellte Stephan Kretzschmar, VFA-Ehrenmitglied und Dozent der VFA-Akademie, den Auszubildenden die Aufzugswelt vor. Die Teilnehmer erhielten einen umfassenden Einblick in die Zukunftsbranche Aufzug. "Wie viele Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten es in der Aufzugsbranche gibt, war mir gar nicht bewusst", war nur ein Azubi-Feedback nach der abwechslungsreichen Präsentation von Stephan Kretzschmar.
Für den geführten Messerundgang der vier Azubigruppen wurde Stephan Kretzschmar von VFA-Mitglied Thilo Brosch, Jan König, technischer Referent VFA-Interlift und Volker Lenzner, Gesamtkoordinator VFA-Akademie, kompetent unterstützt. Nach den technischen Erläuterungen und Produktvorstellungen an den Messeständen der VFA-Mitgliedsfirmen wurde den Auszubildenden erst klar „wie groß und international die Aufzugsbranche überhaupt ist“.
Mit dem VFA-Azubitag unterstützt der Verband seine Mitgliedsunternehmen dabei, die Auszubildenden langfristig an die Ausbildungsunternehmen zu binden und die Attraktivität der Aufzugsbranche zu vermitteln. Die Auszubildenden erhalten einen Einblick zur wichtigen Rolle des Mittelstands in der Aufzugsbranche und bekommen wertschätzend vermittelt, dass sie bei der Wahl ihrer Ausbildung in der richtigen Branche gelandet sind.
Um auch Schulabgängern die Attraktivität der Aufzugsbranche nahezubringen, nimmt der VFA-Interlift an Ausbildungsmessen teil und informiert Schüler u.a. mit dem Recruitingfilm „Neulich im Aufzug“ und der Website www.lift-me-up.de über die Aufzugsbranche und die vielen Berufsmöglichkeiten. Das kostenfreie Stellenportal mit Ausbildungsplatzangeboten der VFA-Mitgliedsunternehmen rundet das Angebot ab.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.